Heimbeatmung durch Vedia wir sind für Sie da
Heimbeatmung durch Vedia wir sind für Sie da

Außerklinische Intensivpflege und Heimbeatmung

 

 

Wir kümmern uns

um Kunden die dauerhaft oder vorübergehend auf die Hilfe von intensivmedizinischem Fachpersonal und Apparatetechnik angewiesen sind.

 

Zielgruppen:

Die Intensiv,- und Beatmungspflege richtet sich an kranke und hilfsbedürftige erwachsene Menschen, die über keine bzw. unzureichende Ressourcen verfügen, sich selbst zu helfen und in ihren Körperfunktionen ggf. mit Hilfe technischer Geräte intensiv überwacht und / oder unterstützt werden müssen. Erkrankungen die u.a. dazu führen sind:

 

  • Multiple Sklerose (MS)

  • Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)

  • Andere neuromuskuläre Erkrankungen

  • Lungenerkrankungen wie COPD

  • Zustand nach Hirnblutung

  • Hypoxischer Hirnschaden

  • Hoher Querschnitt (Tetraplegie)

  • Apallisches Syndrom/ Syndrom der reaktionslosen Wachheit (Wachkoma)

Ergänzend zu den Patienten mit den benannten Krankheitsbildern,  versorgen wir alle weiteren Klienten, deren Diagnose zu einer Beatmungspflicht und / oder intensivmedizinischen Betreuung führt, inklusive Klienten  mit einer Trachealkanüle und einer Spontanatmung.

 

Aufgaben und Ziele der außerklinischen Intensivpflege

Eine Heimbeatmung (außerklinische Beatmung) ist die vorübergehende oder dauerhafte Beatmung eines Klienten außerhalb der Klinik, also im „Zuhause“ des zu Betreuenden.

Sie ermöglicht es den Klienten so „normal“ wie möglich zu leben, d.h. die Lebensqualität wird, gegenüber von stationären Pflegeeinrichtungen, durch die Möglichkeit der Heimbeatmung optimiert.

Der Klient ist in der Regel wesentlich mobiler, als in der Klinik oder einer Pflegeeinrichtung.

Er kann weitestgehend seine Tagesstruktur selbst bestimmen. Vor allem aber ist das Infektionsrisiko bei der Heimbeatmung erheblich geringer, als bei der Beatmung in der Klinik oder einer stationären Pflegeeinrichtung. Dies trifft vor allem auf die invasive Beatmung zu. Ein weiterer Faktor ist, dass die Heimbeatmung gegenüber einem Beatmungsplatz in der Klinik deutlich preiswerter durchgeführt werden kann.

Angehörige, die einen intensivpflichtigen/ beatmeten Patienten pflegen, setzen sich sowohl physisch als auch psychisch einer großen Belastung aus und geraten im Laufe der oft langwierigen und aufwendigen Pflege an ihre Grenzen.

Entlastung kann hier durch einen kompetenten und mit geschultem Fachpersonal (z.B. mit Weiterbildungen im Bereich der Beatmungstherapie) arbeitenden Pflegedienst geschaffen werden.

Eine spezielle Betreuung, z.B. Trachealkanülen Wechsel muss regelmäßig erfolgen um Infektionen vorzubeugen. Die Kontrolle der Vital und Beatmungsparameter, sowie der sichere Umgang in einer Notfallsituation erfolgt durch geschultes Fachpflegepersonal.

Der Einsatz wird grundlegend von der als besonders anzusehenden Situation eines Beatmeten bestimmt.

Wir ermöglichen intensivpflichtigen Personen ein Leben in gewohnter heimischer Umgebung.

Wir betrachten den Prozess der entstandenen und notwendigen Heimbeatmung nicht als abgeschlossene Tatsache, sondern als Weg auf dem bei entsprechendem Zusammenwirken aller Verantwortlicher eine Entwicklung immer möglich sein sollte. ( Weaning )

Hier finden Sie uns

Ambulante Pflege VEDIA®

Unternehmergesellschaft

(haftungsbeschränkt)

Konrad-Adenauer-Straße 2a

56414 Wallmerod

Telefon:

+49 (06435) 90995-0

Fax:

+49 (06435) 90995-10

Mobil:

+49 (01575) 8554939

E-Mail:

kontakt@vedia.de

Instagram
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Ambulante Pflege VEDIA Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)

Anrufen

E-Mail

Anfahrt